Geben Sie Nepalkindern

eine Chance!

Unser Ziel ist die Förderung

der Schulbildung in Nepal.

St. Mary's Schulen

Historie der Schulprojekte

KATHMANDU
1955 - Gründung der St. Mary's School für Mädchen mit Schwester Franziska (Sr.Frances) als Pionierin. Beginn mit 15 Mädchen. Die Einrichtung wuchs kontinuierlich.

St.Mary's Schools

1960 - 65 - Errichtung mehrerer Erweiterungsbauten. Es können so 465 Kinder unterrichtet werden, davon 174 als Internatsschülerinnen.
2005 - Neubau des Hauptgebäudes. Das Haus aus der Gründerzeit war durch Termitenbefall baufällig. Zusätzlich entstand ein großer Erweiterungsanbau.
Aktuell zählt die Schule ca. 2000 Kinder, beginnend ab Vorschul-Kindergarten bis zur Hochschulreife (12. Klasse).

2013 - Planung einer großen Halle und evtl. zusätzliche Klassenräume. Aktuell etwa 2400 Schülerinnen.

2015 - Neubau der Halle ist fertiggestellt. Sie enthält Klassenräume, eine Kantine und eine große Aula für Versammlungen und Veranstaltungen. Aktuell ca. 2800 Schülerinnen.

POKHARA
1982 - Schulgründung wegen sehr hoher Nachfrage nach dieser Bildungseinrichtung.
2009 - Erweiterung um mehrere Klassenräume. Aktuell ca. 1.000 Schulkinder

St.Mary's Schools

2014 - Aktuell 1300 Schülerinnen von Klasse 1-12, davon etwa 100 aus armen Familien die ohne Schulgeld unterrichtet weden.

2015 - rund um das Schulgelände sind viele Privathäuser entstanden. Hier werden die Mädchen familiär betreut, ähnlich einem Internat.Die Unterbringung ist aber relativ teuer.

GORKHA
1991 - Schulgründung im einstigen Hochland der Gurkhas. Seither stetiger Zuwachs, Aktuell ca. 500 Schulkinder.

St.Mary's Schools

2010 - Verbesserung der Ausstattung des Wohnheimes. Mehr Räume, bessere Aufsicht und Mittagsverpflegung, mehr Schülerinnen.

2011 - es leben nun auch 50 Internatsschülerinnen im Wohnheim.

2014 - Schülerzahl steigt auf 600 Kinder. Errichtung eines großen Schlafsaals, es können nun 55 Internatsschülerinnen untergebracht werden.

Der Anbau eines Traktes für 11+12 Klassen ist in Planung.

2015 - April: nach schweren Erdbebenschäden an allen Gebäuden und den dadurch erforderlichen Reparaturen werden die Planungen für den Erweiterungsbau zurückgestellt.

BIRATNAGAR
2007 - Schulgründung im südöstlichen Terai, subtropisches Gebiet nahe der indischen Grenze.
2011 - Anbau von 5 weiteren Klassenzimmern. Aktuell ca. 400 Schulkinder in der 1 - 4 Klasse.

St.Mary's Schools

2014 - Es gibt nun zusätzlich einen Kindergarten und eine Vorschule.           Kauf des Nachbargrundstücks für Erweiterungen mit finanzieller Unterstützung der Nepalhilfe Aham.

2015 - Beginn eines Erweiterungsbaus mit 4 Klassenzimmern um 5 + 6 Klassen zu unterrichten.

2016 - Neuer Klassentrakt eingeweiht.

2018 - Erweiterung um einen 4-stöckigen Anbau. Die Schule kann nun vom Kindergarten bis Collegeklasse 12 geführt werden.

St.Mary's Schools

4 stöckiger Anbau

2021- Das neue Konvent Gebäude der Mary-Ward-Schwestern wurde Mitte Januar offiziell eingeweiht und gesegnet. Trotz der Corona Pandemie haben die Schwestern eine enorme Arbeit geleistet um den Ort weiter zu entwickeln.

St.Mary's Schools

Rohbau im Oktober 2020

Spendenkonto

Nepalhilfe Aham
IBAN: DE10 7439 2300 0000 1167 26
BIC: GENODEF1VBV
VR-Bank Isar-Vils eG

 

Für Spendenquittung bitte Adresse

auf Überweisungsbeleg angeben.

Garantie

Alle Spenden kommen ungeschmälert (100%) den Menschen in Nepal zugute!